MENÜ

Zahngesundheit

Ein Zahnarzt/ eine Zahnärztin untersucht ihr Kind (1x in 2 Jahren) und informiert Sie über etwaige Schäden oder Zahnfehlstellungen. Es wird keine Zahnbehandlung durchgeführt! Die Zahngesundheitserzieherin, die mindestens 2x pro Jahr den Kindergarten besucht, soll die Kinder mit der richtigen Zahnpflege vertraut machen. Auf spielerische Art sollen die Kinder Vertrauen zum Zahnarzt/ zur Zahnärztin entwickeln und die tägliche Mundhygiene zur Selbstverständlichkeit werden lassen. Außerdem wird ein Elternabend zum Thema Zahngesundheit angeboten.

 

Sehtest

Eine Überprüfung des Sehvermögens im Auftrag des Landes N.Ö. Orthoptistinnen können verborgene Sehfehler auf spielerische Art finden und sie einer Frühbehandlung zuführen. Alle Kinder ab der Vollendung des 3. Lebensjahres können an der Untersuchung teilnehmen.

  • Überprüfung des Sehvermögens für Ferne und Nähe
  • Vermessung der Augen ohne einzutropfen
  • Überprüfung der Augenstellung zum Erkennen versteckter Schielformen, sowie der Augenbeweglichkeit

 

Hörtest

Im Auftrag des Landes N.Ö. kommt eine ausgebildete Hörtesterin in den Kindergarten, die mit ihrem Kind den Hörtest durchführt. Dazu wird in einem ruhigen Raum dem Kind ein Kopfhörer aufgesetzt und ein Hörtestgerät sendet Töne in verschiedenen Tonhöhen getrennt für das linke und rechte Ohr aus. Das Kind soll zeigen, auf welchem Ohr es einen gesendeten Ton hört. Alle Kinder ab der Vollendung des 3: Lebensjahres können an der Untersuchung teilnehmen.

 

Interkulturelle Mitarbeiterinnen

 

Heil- und Sonderkindergartenpädagogin

Einmal in der Woche kommt Fr. Barbara Lahnsteiner zu uns in den Kindergarten. Ihre Aufgabe besteht einerseits zur Förderung der Kinder in Kleingruppen aber auch durch Bewegungsspiele (Motopädagogik) im Turnsaal. Sie versucht die besten Rahmenbedingungen für Kinder mit besonderen Bedürfnissen zu schaffen und die Eltern während der Kindergartenzeit zu begleiten.